Zum Inhalt springen

KULTURKIRCHE OST: Covid Shutdown

Seit 2015 betreue ich als Online-Redakteur die Kulturkirche Ost in Köln. Ich kümmere mich um die Website und Facebook und schreibe den monatlichen Newsletter.

Das architektonisch beeindruckende und akustisch herausragende Gotteshaus wurde im Jahr 1968 als Auferstehungskirche geweiht und ging 2008 in den Besitz der GAG Immobilien AG über. Die städtische Vermieterin etablierte ab 2012 neben den regulären Gottesdiensten der evangelischen Kirchengemeinde ein Programm mit Ausstellungen, Lesungen, Kabarett und Konzerten. Inzwischen finden dort jährlich mehr als 30 Veranstaltungen statt. Zu Gast waren bereits renommierte Künstler wie Elke Heidenreich, Klaus Staeck, Jürgen Becker, Felix Droese, Hartung & Trenz oder Bertamaria Reetz.

Für die kommenden Wochen ruht die Arbeit des Organisationsteams um Patricia Hoepp, Anja Pendzialek und Dirk Kästel hat allerdings. Die Stadt Köln hat in einer Allgemeinverfügung kulturelle und religiöse Veranstaltungen bis zum 10. April untersagt. Damit will die Verwaltung einen Beitrag leisten, die Ausbreitung des Corona-Virus‘ zu bremsen.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: